Im angenehmen Schatten der uralten Dorflinde feierten die Mitglieder der „ Grundfelder Gartenfreunde “ ihr 25-jähriges Jubiläum des Vereinsbestehens.

Marion Trunk, Vorsitzende seit 2018, hatte mit ihrem Team eine Fotoausstellung vorbereitet, mit der sie die Aktivitäten seit der Vereinsgründung im Jahre 1997 anschaulich Revue passieren lassen konnte.

Die Vorsitzende vergegenwärtigte in ihrer Festrede den zahlreichen Zuhörern, dass die Pflege der Tradition eine sehr große Rolle bei den Gartenfreunden spiele. Da Vierzehnheiligen unweit des Dorfes liegt, haben Religiosität und Brauchtum eine besondere Bedeutung für die Bevölkerung.

Marion Trunk verkündete in diesem Zusammenhang, dass Grundfeld am Wettbewerb „Unser Dorf soll schöner werden“ erfolgreich teilgenommen habe. Man habe immerhin eine Verbesserung auf den 5.Platz auf Kreisebene erzielen können.

Erster Bürgermeister Mario Schönwald brachte in seinem Grußwort zum Ausdruck: „Die „ Grundfelder Gartenfreunde “ sind mit ihren 185 Mitgliedern eine enorme Aufwertung für die gesamte Ortschaft.“

Anschließend wurden folgende Mitglieder geehrt, die in den letzten 25 Jahren ihrem Verein treu geblieben sind: Gertrud Betz, Karin Betz, Melanie Böhmer, Rita Böhmer, Margarete Brozicek, Marlies Donath, Marion Ender, Hildegard Fischer, Martin Fischer , Inge Höppel, Karl Höppel, Karin Höppel, Rosi Kalepky, Barbara Kargoll, Vera Keil, Otto Lauer, Marianne Ludwig, Liselotte Mäusbacher, Roland Mäusbacher, Manfred Meixner, Petra Pede, Achim Raps, Anton Reinhardt, Irmengard Reinhardt, Hannelore Rischawy, Gisela Schad, Werner Schad, Agnes Schaller, Mathilde Schmidt, Norbert Scholz, Vera Scholz, Josef Schröder, Helmut Specht, Kathrin Will, Maria Will, Angelika Zenk, Irene Zipfel. are