In Pandemiezeiten ist fast alles anders, so auch der "Tag der offenen Tür" am Gymnasium . Schon nach der Absage der Präsenzveranstaltung im Februar wurde bei der Verschiebung auf den 17. April ein Online-Event geplant. In einer Videokonferenz mit der Schulleiterin , der Unterstufenbetreuerin und der Beratungslehrerin werden Eltern, deren Kinder im kommenden Schuljahr in die Burgkunstadter Schule eintreten wollen, umfassend informiert. Während des ganzen Samstags können die Kinder unter der Adresse tdot.gymbuku.de sich auf eine spielerische und virtuelle Entdeckungsreise durch das Gymnasium begeben. Alle notwendigen Informationen haben Lehrer aller Fachschaften in Zusammenarbeit mit einigen Schülern digital aufbereitet. Unter anderem wurden Videos gedreht und kleine Übungen vorbereitet. Zudem besteht die Möglichkeit, im Rahmen eines Imagefilms die Schulleitung und jede einzelne Fachschaft kennenzulernen. Auch die Tutoren oder die offene Ganztagesschule sowie weitere schulische Einrichtungen werden sich dabei vorstellen. red