Ein 48-Jähriger sah am Montagnachmittag, wie ein brauner Skoda Kodiac zwischen Theisau und Burgkunstadt Schlangenlinien fuhr. Hierbei touchierte der Skoda einen Leitpfosten und geriet kurz in den Gegenverkehr, so dass eine Frau ausweichen musste. Der 48-Jährige versuchte anschließend in Burgkunstadt, Kontakt mit dem Skoda-Fahrer aufzunehmen, bot Hilfe an, was dieser jedoch ablehnte und seine Fahrt fortsetzte. Daraufhin verständigte der 48-jährige Zeuge die Polizei . An seiner Wohnadresse machte der 63-jährige Fahrer des Skodas einen sehr desorientierten und übermüdeten Eindruck. Ein Alkoholtest verlief negativ. Aufgrund seines körperlichen Zustandes wurde sein Führerschein sichergestellt. Die Polizei sucht Zeugen.