In diesem Jahr heißt es nach zwei Jahren Corona-Pause in Lichtenfels wieder: Das Abenteuer Ehe feiern. Aus diesem Grund laden zum siebten Mal Erster Bürgermeister Andreas Hügerich und die Initiative „LIF für Ehe“ zum Lichtenfelser „MarriageDay“ ein.

„Alle Ehepaare , die zwischen dem 14. Februar 2022 und dem 26. Februar 2023 geheiratet oder ein rundes Ehejubiläum begangen haben und im Lichtenfelser Stadtgebiet wohnen, sind am Sonntag, 26. Februar, von 9 bis 11.30 Uhr zu einem unterhaltsamen Frühstücksgenuss auf Schloss Schney eingeladen“, erläutert Bürgermeister Hügerich die Veranstaltung. „Die Kosten werden dankenswerterweise von diversen Lichtenfelser Sponsoren und der Initiative ’LIF für Ehe’ übernommen.“

Gemütlicher Live-Event

Konnten im letzten Jahr aufgrund der Pandemiephase lediglich Gutscheine an die Paare ausgehändigt werden, so erwartet die Teilnehmer nun wieder ein Live-Event in Form eines Frühstücksbuffets im festlichen Rahmen, zu dem kleine, unterhaltsame Programmpunkte „gereicht“ werden.

Gabi Beier, die mit ihrem Ehemann Siggi wieder gerne die Veranstaltung unterstützt, ergänzt: „Investitionen in die Ehe sind immer lohnenswert. Und der ’MarriageDay’ ist eine Möglichkeit, in die gemeinsame Liebe zu investieren, die es unbedingt zu nutzen gilt.“

Alle interessierten Ehepaare können sich ab sofort bis zum 20. Februar per Mail an lif-fuerehe@web.de unter Angabe von Namen, Adresse, Telefonnummer und dem Hochzeitsdatum

anmelden. Da nur begrenzt Plätze vorhanden sind, zählt die Reihenfolge der eingegangenen

Anmeldungen.

Weitere Informationen rund um die „MarriageWeek Deutschland“, in deren Rahmen die Veranstaltung stattfindet, sind unter Tel. 09571 1694016 (es wird zurückgerufen) erhältlich oder auch auf der Homepage marriage-week.de zu finden. red