Kerwa in Uetzing und Regen ? Das geht doch gar nicht. Wieder einmal feierten die Uetzinger bei herrlichen Wetter ihr Kirchweihfest .

Nach einem feierlichen Festgottesdienst am Sonntag in Pfarrkirche Sankt Johannes der Täufer mit Pfarrer i.R. Hans Hübner spielte die Blaskapelle Uetzing anschließend zum traditionellen Frühschoppen am Marktplatz. Unter der Leitung von Petr Horejsi zeigten die Musiker Kostproben ihres Könnens. Die zahlreichen Zuhörer belohnten es immer wieder mit Applaus.

Programm zum Abschluss

Der Musikverein machte dabei auch Werbung in Sachen „Hühnerkerwa“, welche am heutigen Dienstag im Uetzinger Schulhof (neben der Raiffeisenbank – Stublanger Straße) stattfindet. Los geht es um 12 Uhr mit der fränkischen Hühnersuppe, die dampfend heiß auf den Teller kommt. Ab 15 Uhr gibt es Kaffee und Kuchen und ab 16.30 Uhr unterhalten die „Nussolinos“ im Schulgarten. Gegen 18 Uhr ist beim traditionellen Hahnenschlag guter Orientierungssinn von Vorteil. Es winken wertvolle Sachpreise. Danach gibt es handgemachte Blasmusik aus Franken mit der Kapelle „Böhmisch Blech“ im Schulgarten. 2019 aus einer Idee geboren, entstand schnell eine Blasmusik-Formation aus befreundeten Musikanten aus der Region Franken. Die elf-köpfige Besetzung spielt böhmische Blasmusik, gespickt mit Solo-Titeln, aber auch vielen eigenen Kompositionen und Arrangements und individuellem Stil. Bei freiem Eintritt freut sich der Musikverein Uetzing-Serkendorf auf ihr Kommen. Willkommen sind alle Gäste, ob jung oder alt. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. gkle