Bad Staffelstein /Herreth - Am Ewigkeitssonntag, 21. November, gedenken die Kirchengemeinden Bad Staffelstein und Herreth der Verstorbenen des ausgehenden Kirchenjahres . In Herreth findet der Gottesdienst laut einer Pressemitteilung um 9 Uhr auf dem Friedhof statt und wird vom Posaunenchor begleitet. In Bad Staffelstein beginnt der Gottesdienst um 10.15 Uhr und wird entgegen der bisherigen Ankündigung aus Platzgründen nicht in der Friedhofshalle, sondern in der Dreieinigkeitskirche gefeiert. Pfarrerin Sabine Schmid-Hagen für jeden Verstorbenen der Gemeinde eine Kerze entzünden, die die Angehörigen zur Erinnerung mit nach Hause nehmen können. „Wenn die Seele weint“ – so lautet deshalb das Thema des „Gottesdienstes anders“, ebenfalls am Sonntag, um 18 Uhr in der evangelischen Dreieinigkeitskirche in Bad Staffelstein . Es gelten Abstands-, Hygiene- und Maskenpflicht während des gesamten Gottesdienstes. Die Zahl der Plätze ist daher beschränkt. red