Am morgigen Mittwoch findet um 12 Uhr eine Genusswanderung unter dem Motto „Löwentaler und Domina: edle Tröpfchen am Staffelberg “ statt. Bis ins vergangene Jahrhundert war auch das Staffelsteiner Land eine Weinregion. Rund um das Kloster Banz und den Staffelberg sah man viele Rebhänge. Heute gibt es nur noch einen Weinberg . Am Staffelberg , oberhalb von Horsdorf , wachsen die Reben , die vom Hobby- Winzer Jürgen Schneidawind bearbeitet werden. Nach einer aussichtsreichen Wanderung kehren die Teilnehmer zunächst in der „Fuchsenmühle“ zur Brotzeit ein, bevor am Nachmittag im Weinberg der Müller-Thurgau verkostet wird. Die Wanderstrecke hat einen mittlerem Schwierigkeitsgrad und ist etwa zwölf Kilometer lang. Anmeldungen sind bis zum heutigenDienstag, 20. Juli, beim Kur- und Tourismus-Service Bad Staffelstein , Bahnhofstraße 1, Telefonnummer 09573/33120 möglich. Treffpunkt ist der Stadtturm (Alte Darre) in der Bamberger Straße 25. red