Der Geschichtsverein Colloquium Historicum Wirsbergense (CHW) lädt heute, Samstag, 19.30 Uhr, zu einem Online-Vortrag ein. Kreisheimatpflegerin Annette Schäfer M.A., Hirschaid, nimmt ihre Zuhörer mit auf einen Spaziergang durch das frühneuzeitliche Bamberg. Unter dem Titel „Vom Oberen Kaulberger Tor zur Alten Maut“ geht sie mit dem Zweidlerplan auf Entdeckungsreise durch die Stadt. Der vom Geometer Petrus Zweidler im Jahr 1602 erstellte „Gründtliche Abriß der Statt Bamberg“ ist nicht nur der älteste Stadtplan von Bamberg, sondern gilt als wertvolle Bildquelle. Die Stadtstruktur ist bis heute nachvollziehbar, so dass ein virtueller Stadtspaziergang mit aktuellen Vergleichsfotos möglich ist. Der Vortrag ist öffentlich. Er ist kostenfrei und ohne Anmeldung zugänglich. Die Zugangsdaten sind auf www.chw-franken.de unter „Programm“ hinterlegt. Hier sind auch Informationen über die weitere Vereinsarbeit zu finden. Foto: privat