Die Arbeiten am neuen Gemeinschaftshaus im Bad Staffelsteiner Ortsteil sind in vollem Gange. Bereits beim Neubau des Feuerwehrgerätehauses wurden über 5000 ehrenamtliche Stunden geleistet und seit August 2019 stehen bis jetzt auch bei der Kulturscheune wieder über 2500 ehrenamtliche Stunden zu Buche. „Viele Helferinnen und Helfer haben dazu beigetragen, dass das neue Gemeinschaftshaus in der Serkendorfer Straße auch bald fertig wird. Ob bei den Maurerarbeiten oder bei Innenarbeiten, immer waren fleißige Helfer vor Ort “, erzählte Ortssprecher Manuel Schrüfer voller Stolz. Am vergangenen Samstag löste Manfred Reichert von der Uetzinger Metzgerbräu sein Versprechen ein, das er bei einer Bürgerversammlung gab: „Ich spende 1000 Euro für die Verpflegung der Arbeitskräfte.“ Nun freuten sich die Vertreter der Uetzinger Ortsvereine über den Geldsegen für die Kasse des Projekts Kulturscheune. red