Löcher im Sarg? Sand im Schuh? Diese und weitere Fragen werden bei einem Gang über den jüdischen Friedhof am Sonntag, 13. November, um 14 Uhr mit Udo Bornschlegel-Diroll geklärt. Außerdem wird auf Symbole an Grabsteinen, jüdische Bestattungsriten, die Entwicklung und Gestaltung des Friedhofs eingegangen. Treffpunkt ist am Friedhofseingang (LIF 13, Berg Richtung Ebneth). Bitte an festes Schuwerk denken. Die Führung dauert etwa 70 Minuten. Die Anmeldung erfolgt über Monika Petterich, unter Tel. 09572/38813 oder E-Mail an monika.petterich@burgkunstadt.de. red