Die VR-Bank Lichtenfels-Ebern spendete Kinderbusse an die Kinderkrippe St. Christophorus in Lichtenfels und an die evangelische Kindertagesstätte „Haus Löwenzahn“ in Schney.

Die beiden Kindertagesstätten dürfen sich somit über einen VR-Mobil-Kinderbus im Wert von rund 5300 Euro freuen. Überreicht wurden die Elektrofahrzeuge von Hans-Werner Helmreich und Ralf Zapf, beide Privatkundenberater der VR-Bank Lichtenfels-Ebern eG. Die flotten Sechssitzer wurden von den Kita-Leiterinnen Isabel Mayer und Manuela Dorst und von den Kindern begeistert entgegengenommen.

Kinder genießen Cabrio-Feeling

Der elektrische Kinderbus verfügt über sechs einstellbare Sitze mit Kopfstützen und Sicherheitsgurten , zwei Fahrbremsen und eine Sicherheitsschlaufe mit Notbremsfunktion. Bei schönem Wetter können die Kinder das Cabrio-Feeling genießen. Aber auch bei starker Sonneneinstrahlung und Regen kann der Bus im Freien verwendet werden, denn das Sonnen- und Regendach ist schnell aufgespannt.

Elektro-Antrieb mit zwei Gängen

Für die Erzieherinnen sind die Fahrten künftig entspannter, da der Kinderbus einen Elektro-Antrieb mit zwei Gängen hat und selbst bei voller Besetzung von nur einer Person geschoben werden kann.

Die Leiterinnen Isabel Mayer und Manuela Dorst bedankten sich bei der VR-Bank Lichtenfels-Ebern für diese großzügige Spende. red