Die Landkreisverwaltung weist darauf hin, dass laut Mitteilung des Bayerischen Staatsministeriums des Innern, für Sport und Integration der außerschulische Sport auch 2023 im Rahmen der Vereinspauschale gefördert wird. Stichtag für die Beantragung der Vereinspauschale ist der 1. März. Es handelt sich hierbei um eine Ausschlussfrist. Ein späterer Eingang des Antrags oder dazugehöriger Anlagen kann keine Berücksichtigung mehr finden.

Zum 1. Januar sind die neuen Sportförderrichtlinien des Freistaates Bayern in Kraft getreten. Wesentliche Änderungen zum Verfahren zur Beantragung der Vereinspauschale sind damit nicht verbunden.

Grundlage ist weiterhin die Anzahl der erwachsenen Vereinsmitglieder und der sonstigen Mitglieder , d. h. Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene bis einschließlich 26 Jahre sowie die Zahl der gültigen Übungsleiterlizenzen, die der Verein für seinen Sportbetrieb einsetzt.

Aus diesen Angaben errechnet sich die Gesamtzahl der Mitgliedereinheiten, wobei die Mitglieder und Lizenzen unterschiedlich gewichtet werden.

Zusätzliche Gewichtung möglich

Die Sportvereine sind nicht mehr verpflichtet, einen Übungsleiter mit Lizenz zu beschäftigen. Der Verein muss lediglich genügend Mitglieder , insbesondere genügend jugendliche Mitglieder haben, um die Bagatellgrenze von 500 Mitgliedereinheiten zu überschreiten. Neu ist die Einführung einer zusätzlichen Gewichtung für Mitglieder mit Behinderung. Wenn der Verein sie zum Ende des dem Förderjahr vorangegangenen Jahres bei einer entsprechenden Dachorganisation gemeldet hat, werden Mitglieder mit einer Behinderung künftig zehnfach gewertet.

Der Antrag auf Vereinspauschale kann im Jahr 2023 erstmals komplett online gestellt werden (z. B. über die Homepage des Landratsamtes). Hierbei kann Schritt für Schritt sowohl der Antrag ausgefüllt und abgeschickt als auch Anlagen (z. B. Erklärungen Lizenzinhaber , Lizenzen) einfach hochgeladen werden.

Alle Richtlinien sowie weitere Infos können im Internet auf den Seiten des Landratsamtes Lichtenfels (landkreis-lichtenfels.de) unter der Rubrik „Landratsamt – Kommunales, Wahlen – Sportförderung“ abgerufen werden. red