Bei der kürzlich vom Roten Kreuz durchgeführten Sanitätsdienstausbildung freuten sich die Ausbilderinnen und Ausbilder des BRK-Kreisverbands Lichtenfels über das große fachliche Interesse der elf überwiegend jungen Teilnehmenden des Kurses. Der umfangreiche Lehrgang bestand aus einem E-Learing-Modul mit 16 Theorieeinheiten und drei Praxismodulen, die jeweils am Wochenende durchgeführt wurden. Die gesamte Ausbildung richtete sich nach den neuesten DRK-Ausbildungsrichtlinien, umfasste rund 40 Unterrichtsstunden und endete mit einer praktischen und schriftlichen Prüfung, die alle erfolgreich bestanden.

Umfangreiche Themengebiete

Der Rotkreuz-Kurs beinhaltete unter anderem die neuesten Reanimationsalgorithmen der Herz-Lungen-Wiederbelebung, die intensiv trainiert wurden. Ebenso waren die Anatomie und Physiologie des menschlichen Körpers, das Herz-Kreislauf-System, die Atmungsorgane und weitere wichtige Körperfunktionen Inhalt der Ausbildung.

Des Weiteren wurde das richtige Vorgehen bei Schlaganfällen oder Gefäßverschlüssen sowie bei bewusstlosen oder verunfallten Personen vermittelt und vertieft.

Im Bedarfsfall kam auch der Defibrillator zum Einsatz, der beispielweise beim Herzkammerflimmern eingesetzt wird. Weitere wichtige Übungsbestandteile waren die Vorbereitung von Infusionen und Spritzen, die Blutdruckmessung, das Anlegen von Wundverbänden sowie der richtige Umgang mit Verletzten, bei dem jeder Handgriff fachgerecht ausgeführt werden muss.

Am letzten Kurs-Wochenende wurde der Sanitätsdienstlehrgang mit einer schriftlichen und praktischen Prüfung, die von der Notärztin und BRK-Aktiven Dr. Nina Schneider überwacht wurde, im Bad Staffelsteiner BRK-Katastrophenschutzzentrum abgeschlossen. BRK-Instruktor Rudolf Hanika bedankte sich bei allen Teilnehmenden für die aufmerksame und sehr motivierte Mitwirkung.

Erfolgreiche Teilnahme

Der Lehrgang endete mit der Bekanntgabe der erfolgreichen Prüfungsergebnisse. „Mit Ihrer engagierten Kursteilnahme und dem erfolgreichen Bestehen der Prüfung haben Sie alle nicht nur umfangreiche und wichtige Fachkompetenzen in der Ersten Hilfe erworben, die im Ernstfall Leben retten können, sondern auch Verantwortungsbewusstsein und soziales Engagement für Ihre Mitmenschen gezeigt“, lobte Rudolf Hanika am Ende des Kurses.

Weitere Informationen zum BRK-Ehrenamt sind im Internet auf www.kvlichtenfels.brk.de, www.wasserwacht.bayern oder www.kbl-lif.brk.de erhältlich. red