Da sitzt man so mit sich beim Frühstück, fragt sich, wozu der Sonntag gleich noch mal gedacht war und kommt auf Ausruhen und innere Einkehr. Erfahrungsgemäß passt ein Actionfilm sehr gut zur inneren Einkehr, und so tritt man ans Filmregal, wo die ganzen DVDs und Blurays stehen. Beim Einlegen einer Bluray stellt sich dann heraus, dass diese sich plötzlich nicht mehr abspielen lässt. Nanu, mag sie etwa an einem Sonntag nicht arbeiten?

Gut, denke ich mir, vielleicht passt ein Actionfilm auch nicht wirklich zu einem Sonntag und zur inneren Einkehr. Vielleicht passt ja ein Horrorfilm besser. Also hole ich mir die Bluray "Die Nacht der reitenden Leichen" aus dem Regal und lege die ein. Wieder meldet mir mein Abspielgerät, dass diese Bluray nicht abspielbar ist. Was? Wie? Keine reitenden Leichen am Wochenende? So etwas kann einem glatt die Freude an der Besinnlichkeit eines Sonntags rauben. Ich lege jetzt also eine DVD ein und stelle fest: kein Problem, läuft wie geschmiert. Uff, sollten etwa DVDs abspielbar sein und Blurays nicht mehr? Und wieso kommt alles so plötzlich, wo die galoppierenden Leichen doch erst vor Wochen noch recht gut in meinem Wohnzimmer Ausritt hatten? Ich rief also einen Kumpel an, der in einem Technik-Markt arbeitet, und der erzählte mir, dass Bluray-Player nach Jahren tatsächlich neu eingestellt werden müssen. Man bräuchte dazu nur Kontakt mit der Herstellerfirma aufnehmen, Mails hinschreiben und Mails herschreiben, die Antwort abwarten und dann etwas aus ihr auf dem Computer herunterladen. Wenn man dann noch einen sachverständigen Fachmann im Freundeskreis hat, der Technikfreak ist und das alles kapiert, steht besinnlichen Sonntagen mit innerer Einkehr nichts mehr im Wege. Oder was es in meinem Fall bedeutete: Ich lese jetzt wieder mehr Bücher.