Es ist Punkt 1 auf der Tagesordnung der kommenden Sitzung des Michelauer Gemeinderates am Mittwoch, 10. Februar, in der Turnhalle in Schwürbitz: Simone Naumann ist aus der SPD ausgetreten. Nun müssen Ausschüsse neu besetzt werden. Sie hatte im Gemeinderat den Fraktionsvorsitz inne. Wie Naumann gegenüber unserer Zeitung anführte, hätten innerparteiliche Differenzen zu dem Schritt geführt.

Es scheint im Hintergrund starke Verwerfungen gegeben zu haben, Naumann möchte sich nun als dritte Kandidatin und parteilos sich um das Amt des Michelauer Bürgermeisters bewerben. Unterstützt wird sie dabei von den Freien Wählern , eine entsprechende Nominierungsversammlung war für Donnerstagabend terminiert.

Die Neuwahlen wurden erforderlich, weil der erst im März gewählte Bürgermeister Dirk Rosenbauer ( CSU ) am 16. Dezember überraschend in einer Gemeinderatssitzung verstorben war. Für die CSU tritt am 11. April Jochen Weber an, für die SPD Hubert Robisch. red