Die Firma Debus Natursteine in Untersiemau unterstütz die Uetzinger Dorfgemeinschaft beim Bau des Feuerwehrgerätehauses, der Kulturscheune sowie beim Entstehen der großen Parkfläche.

Hierfür erhielten die Uetzinger Ortsvereine über 3500 Tonnen an Auffüllmaterial und Frostschutz für den Unterbau unentgeltlich im Wert von über 15.000 Euro.

Kürzlich machte sich Geschäftsführer Hans Ulrich Debus zusammen mit Markus Krappmann, Betriebsleiter Werk Sekendorf, ein Bild vom sichtlich gelungen Projekt.

Viele Helfer

Kommandant Thomas Schwarz und Ortssprecher Manuel Schrüfer erklärten bei einer Führung die entstandenen Räumlichkeiten. „Viele Helferinnen und Helfer haben dazu beigetragen, dass das neue Gemeinschaftshaus sowie das Feuerwehrgerätehaus in der Serkendorfer Straße zügig fertig wurde. Ob bei den Mauerarbeiten oder bei Innenarbeiten, immer waren fleißige Helfer vor Ort. Selbst der jetzige Bürgermeister Mario Schönwald legte bei den Fliesenarbeiten Hand an“, erzählt Ortssprecher Manuel Schrüfer voller Stolz.

Frank Glock, Vorsitzender der Ortswehr sowie Stadtrat Schrüfer dankten für die großzügige Geldspende.

Zeit und Geld gespendet

Beim Neubau des Feuerwehrgerätehauses wurden über 5000 ehrenamtliche Stunden geleistet. Bei der Kulturscheune leisteten die Helferinnen und Helfer über 3000 ehrenamtliche Stunden. red