Von Besuchern viel bewundert wird das mehr als 200 Jahre alte „ Heilige Grab“, das in diesen Wochen den Altar­raum der katholischen Pfarrkirche Mariä Geburt ziert. Laut einer Inschrift an der Rückseite wurde das monumentale hölzerne Kunst­werk 1890 unter dem damaligen Pfarrer Martin Franz und Kaplan Hümmer erstmals renoviert. Die Bamberger Firma Mayer führte die Arbeiten aus. Eine zweite Restaurierung erfolgte 1993 unter Pfarrer Josef Dechant. Foto: Bernd Kleinert