Der Polizei-Einsatzzentrale Oberfranken wurde am Freitag, gegen 16 Uhr, gemeldet, dass der Fahrer eines schwarzen BMW auf der A 73 in Fahrtrichtung Suhl mehrere Verkehrsteilnehmer über eine Strecke von mindestens 50 Kilometer genötigt haben soll. Der BMW fuhr zunächst auffällig langsam auf dem linken Fahrstreifen und beschleunigte immer wieder. Nach mehreren Kilometern wollten ihn mehrere Verkehrsteilnehmer rechts überholen. Auch in diesen Fällen beschleunigte der BMW , um ein Überholen zu verhindern. Bei Bad Staffelstein soll der BMW-Fahrer grundlos stark gebremst haben, wobei ein anderer Verkehrsteilnehmer fast auffuhr und einen Unfall gerade noch verhindern konnte. Die Verkehrspolizei Coburg sucht Zeugen und Geschädigte und bittet diese, sich unter Tel. 09561/ 645-0 zu melden. pol