Mehrere Verkehrseinrichtungen, darunter Verkehrszeichen und eine Straßenlaterne, überfuhr eine 27-jährige Autofahrerin aus Kulmbach am Sonntagmorgen gegen 2.30 Uhr in einem Burgkunstadter Gemeindeteil, als diese die Kontrolle über ihren Pkw verlor und nach rechts von der Fahrbahn abkam. Ein bei der jungen Frau durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von rund 1,9 Promille, weshalb ihr Führerschein beschlagnahmt und eine Blutentnahme in einem Krankenhaus durchgeführt wurde. Sie erwartet nun ein Strafverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung. Der Sachschaden, einschließlich des Schadens am Pkw, beträgt insgesamt etwa 30 000 Euro. Neben der Polizei zur Aufnahme des Verkehrsunfalls waren auch Mitarbeiter des Burgkunstadter Bauhofs an der Unfallstelle, um sicherzustellen, dass von der Straßenlaterne keinerlei Gefahren für die Bürger ausgeht. pol