Aufgrund eines vorangegangenen Einsatzes befand sich eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Kronach am Ostersonntag gegen Mitternacht auf dem Rückweg vom Bezirksklinikum Obermain nach Kronach.

Sofort stark beschleunigt

Bereits in der Auffahrt zur Autobahn A 73 bei Kutzenberg fiel den Beamten ein BMW aufgrund seiner Fahrweise auf. Nachdem der BMW-Fahrer sofort nach dem Einfahren auf die Autobahn enorm beschleunigte und mit über 200 km/h davonfuhr, konnte er von der verfolgenden Streife erst bei der Ausfahrt Bad Staffelstein /Nord eingeholt werden. Mittels des Anhaltesignalgebers bewegten die Beamten ihn dazu, die Autobahn zu verlassen.

Völlig uneinsichtig und aggressiv

Bei der anschließenden Kon­trolle des 18-jährigen Fahranfängers bemerkten die Polizeibeamten Alkoholgeruch bei dem Mann. Sie stellten daraufhin einen Atemalkoholwert von 1,16 Promille fest.

Der Führerschein des völlig uneinsichtigen und verbal aggressiv auftretenden BMW-Fahrers wurde daraufhin sichergestellt.

Eine anschließende Blutentnahme erfolgte im Lichtenfelser Klinikum .

Verstoß gegen Ausgangssperre

Weil sowohl der BMW-Fahrer als auch dessen 18-jähriger Beifahrer gegen das im Landkreis Lichtenfels weiterhin geltende nächtliche Ausgangsverbot verstoßen hatten, erhalten die beiden zusätzlich noch Anzeigen nach dem Infektionsschutzgesetz. pol