Eine Polizeistreife wurde am frühen Sonntagmorgen in der Straße „In der Au“ auf eine 20-jährige BMW-Fahrerin aufmerksam, die sehr zügig über einen dortigen Parkplatz fuhr und dabei mit ihrem Fahrzeug gegen einen Betonpfosten stieß. Der Grund für die unsichere Fahrweise stellte sich sehr schnell heraus: Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 1,68 Promille. Bei der jungen Frau wurde daraufhin eine Blutentnahme ausgeführt, ihr Führerschein wurde sichergestellt. Durch den Unfall entstand Sachschaden von rund 1400 Euro. Die Fahrerin erwartet nun eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr .