Nach 27 Jahren als Hausmeister an der Albert-Blankertz-Schule wurde Jürgen Bechtel in den Ruhestand verabschiedet. Bürgermeister Jürgen Gäbelein dankte Bechtel auch im Namen des Gemeinderates und der Verwaltung für die lange, sehr gute Zusammenarbeit sowie für sein Engagement im und für das Schulhaus . Bechtel trat seinen Dienst als Hausmeister im November 1994 an. An seinem Beruf habe ihm die Vielseitigkeit gefallen. Schulleiter Christian Förtsch bestätigte die vertrauensvolle und verlässliche Arbeit und wünschte ebenfalls alles Gute für die kommende Zeit. Welche Wertschätzung Bechtel bei den Schülern genoss, verdeutlicht eine Anekdote. Als bei einer Baubesprechung auf dem Schulhof zur Bestimmung der Farbe der Außenfassade Schüler aus der ersten Klasse ihre Lehrerin fragten, was die da draußen denn machten, und die Lehrerin erklärte, dass die Männer die neue Farbe für das Schulgebäude aussuchten, zeigten sich die Schüler aufgebracht. „Das geht doch nicht“, waren sie sich sicher. „Die Schule gehört doch Herrn Bechtel. Das können die doch nicht einfach machen!“ che