Bei einer Verkehrskontrolle an der Kreisstraße LIF 2 hielten Beamte der Polizeiinspektion am Donnerstagnachmittag einen 44-jährigen VW-Fahrer an. Hierbei bemerkten sie drogentypische Auffälligkeiten, die sich mit einem positiven Drogenschnelltest auch bestätigten. Der 44-Jährige räumte daraufhin den Drogenkonsum ein. Nach einer Blutentnahme im Klinikum Lichtenfels fanden die Beamten bei einer Wohnungsnachschau noch eine geringe Menge Marihuana sowie entsprechende Utensilien. Der 44-jährige Lichtenfelser wird sich nun wegen Fahrens unter Drogeneinwirkung sowie einem Vergehen nach dem Betäubungsmittelgesetz verantworten müssen. pol