Pflege ist ein wertvoller Bestandteil des Gemeinwohls , auch für die kleinen Lebewesen. Sich tagtäglich für hilfsbedürftige Tiere ohne Zuhause einzusetzen, verdient Lob und allerhöchsten Respekt. Vielen von ihnen wäre die Teilhabe an einem erfüllten Leben auf vier Pfoten gar nicht möglich ohne den selbstlosen Einsatz engagierter Pflegehelferinnen und Pflegehelfer, die sich mit Herz und Sachverstand für die Tiere einsetzen.

Die VR-Bank Lichtenfels-Ebern eG entschied sich deshalb dazu, im Jahr 2021 auf Weihnachtsgeschenke an ihre Kunden zu verzichten und stattdessen den Tierschutzverein Stadt und Kreis Lichtenfels e.V. mit einer Spende in Höhe von 2500 Euro zu unterstützen. Sandra Schunk, die Tierheimleiterin, freute sich sehr darüber. Die Spende soll vor allem für die Neugestaltung des Außengeheges und für die Anschaffung neuer Hundehütten verwendet werden. Schunk erklärte auch, dass durch solche Spenden unter anderem Arztbesuche, Behandlungen und die Pflege der Tiere aufrechterhalten werden können.

Mit dieser Zuwendung verdeutlicht die VR-Bank Lichtenfels-Ebern eG nicht nur ihre Verbundenheit gegenüber den Menschen und ihrer Region, sondern honoriert auch das Engagement derer, die sich für Tiere einsetzen, die Hilfe und Unterstützung benötigen. Die Spendenempfänger werden von den Volks- und Raiffeisenbanken in Bayern gezielt regional ausgewählt, damit garantiert wird, dass die Hilfe genau dort ankommt, wo sie gebraucht wird. red