Kürzlich fand die Mitgliederversammlung des Diakonievereins Michelau im Gemeindezentrum „Martin-Luther-Haus“ in Michelau statt.

Erster Vorsitzender Pfarrer Beck begrüßte die Teilnehmenden mit einem geistlichen Impuls zu Engeln in unserer Gesellschaft.

Zuschüsse gewährt

Für die Arbeit in den Kindertagesstätten „Haus Regenbogen“ und „Sophienheim“ in Michelau wurden Zuschüsse von je 1000 Euro pro Einrichtung gewährt, um diese bei der Aus- und Weiterbildung von Vor- und Berufspraktikanten zu unterstützen.

Daneben werden das „Kinderhaus Sophienheim“ mit 1000 Euro und das „Haus Regenbogen“ mit 1500 Euro zusätzlich für das Projekt Sprach-Kita gefördert. Die Mitgliederversammlung war sich einig, dass der Verein diese großartige diakonische Arbeit in Michelau großzügig unterstützen soll. In der Mitgliederversammlung mussten nach vier Jahren ein neuer Ausschuss und neue Rechnungsprüfer gewählt werden. Die Wahlleitung übernahm der ehemalige Bürgermeister und stellvertretende Landrat Helmut Fischer , der nach vielen Jahren nicht mehr zur Wahl für den Zweiten Vorsitzenden antrat.

Das Wahlergebnis:

Erster Vorsitzender Pfarrer Gundolf Beck, Zweite Vorsitzende Barbara Nehling, Schriftführer Siegmar Beier, Kassierin: Frieda Knab, Beisitzerinnen: Christa Stadler, Margarete Held, Rechnungsprüferinnen Barbara Backert, Regina Dümmlein. red