Ein aufmerksamer Zeuge beobachtete am Samstagmittag, wie eine ihm bekannte 22-Jährige, die in Begleitung von zwei Kleinkindern war, den Schilfgürtel am Weiher beim sogenannten "Schmiedswäldla" anzündete. Der Zeuge konnte den Brand schnell mit Eimern löschen, so dass kein größerer Schaden entstand. Die 22-Jährige wird sich nun wegen eines Vergehens nach dem Naturschutzgesetz sowie wegen Sachbeschädigung durch Brandlegung verantworten müssen.