Der Gesangverein Liederkranz Buch am Forst feierte vor Kurzem sein 150-jähriges Bestehen. Der im Liederkranz integrierte Chor „Taktvoll“ mit Dirigentin Karin Rittweger übernahm die musikalische Ausgestaltung der Jubiläumsfeier.

Unterstützt wurde „Taktvoll“ dabei vom befreundeten Gesangverein Eintracht Untersiemau mit seinem Dirigenten Sven Götz. Beide Chöre konnten die Besucher begeistern.

Viele Ehrengäste

Vorsitzende Ute Kraus begrüßte alle Besucher und führte in das Programm ein. Pfarrer Heinrich Arnold aus Untersiemau übernahm am Anfang und Ende des Konzerts den kirchlichen Segen.

Die geladenen Gäste Jens Uwe Peter, Vorstand vom Sängerbund, der stellvertretende Landrat Helmut Fischer und Zweite Bürgermeisterin Sabine Rießner aus Lichtenfels gratulierten dem Verein ebenfalls.

Amüsanter Rückblick

Gerhard Angermüller, ehemaliger langjähriger Vorstand, rief in seinem kurzweiligen Rückblick nicht nur die Dorfgeschichte, sondern auch die wichtigsten Ereignisse aus 150 Jahren Gesangverein Liederkranz Buch am Forst in Erinnerung.

Dabei wurden einige lustig Anekdoten aus der jüngeren Vergangenheit zur Aufheiterung vorgetragen.

Zum Abschluss wurde gemeinsam der Kanon „Dona nobis pacem“ aus „Viva la musica“ gesungen. Damit ging ein schöner Jubiläumsabend zu Ende, der sicher lange in Erinnerung bleiben wird. red