In Kehlheim fanden die bayerischen Kombi-Minigolf-Meisterschaften statt. Als einziger Aktiver des Fränkischen Minigolfclubs Lichtenfels (FMGC) hat Lukas Kalb teilgenommen. Er reiste bereits zwei Tage vor Turnierbeginn an, um sich auf die Anlage einzustellen. Sein Ziel war es, bin ins Finale vorzustoßen, das am dritten Wettkampftag stattfinden sollte.
Kalb erzielte während der ersten beiden Tage sehr gute Rundenergebnisse auf den schwer zu bespielenden Bahnen. Im Einzelnen waren dies auf Miniatur 29, 28, 23 und 27, während er auf der Minigolfanlage 36, 36, 34 und 33 Schläge benötigte.


Quali für die Schülermeisterschaft

Am Ende des zweiten Wettkampftages lag er mit zwei weiteren Spielern punktgleich auf dem dritten Platz und durfte somit am Finaltag noch einmal zwei große Runden spielen, die er mit jeweils 26 und 33 bzw. 25 und 37 schaffte.