Kulmbach — Der BC Leuchau ist nach dem 3:2-Erfolg bei der SpVgg IV/Uni-PSV Bayreuth (9.) auf Platz 2 der Fußball-A-Klasse 7 Bayreuth/Kulmbach geklettert, denn der nun punktgleiche Konkurrent SpVgg Goldkronach (2.) verlor das zweite Mal in Folge. Der TSV Ködnitz (4.) siegte beim Kreisklassen-Absteiger mit 2:1. Spitzenreiter TSV Neudrossenfeld III fuhr einen 7:1-Sieg gegen den TFC Bayreuth (11.) ein.


SV Lanzendorf -
SV Heinersreuth II 5:0 (2:0)
Trotz der frühen Führung durch Ladler taten sich die Lanzendorfer schwer. Der Gastgeber bestimmte zwar über 90 Minuten das Spiel, ließ aber viele Chancen aus. Fehler im Passspiel und fehlende Ernsthaftigkeit verhinderten ein höheres Ergebnis gegen einen harmlosen, jedoch fairen Gegner.
Tore: 1:0 Ladler (3.); 2:0 Bursic (40.); 3:0 Krainhöfner (52.); 4:0 Bursic (75.); 5:0 Ladler (88.). - Zuschauer: 80.


TSV Bischofsgrün  - 
FC Neuenmarkt 1:2 (1:0)
Der Führungstreffer für den TSV fiel nach einer Standardsituation. Nach der Pause bekamen die Gäste ein leichtes Übergewicht und erzielten den Ausgleich. Die planlos spielenden Fichtelgebirgler liefen noch in einen Konter der "Eisenbahner" und kassierten das 1:2.
Tore: 1:0 Bleier (43.); 1:1 Bauerschmidt (60.); 1:2 Hentschel (69.).  - Schiedsrichter: Niedenz (Bayreuth).  - Zuschauer: 65.


TSV Neudrossenfeld III -
TFC Bayreuth 7:1 (2:0)
Der TSV ließ den Gast nicht ins Spiel kommen. Doch Torchancen waren anfangs Mangelware. Durch einen Doppelschlag von Peltrie und Knoll ging der Gastgeber mit 2:0 in Führung. Durch zwei weitere Treffer von Knoll, das zweite Tor von Petrie, einem Tor von M. Stöcker und dem Treffer von Macht schraubte die Dörfler-Truppe das Ergebnis in die Höhe. Dem TFC gelang durch Deger noch der Ehrentreffer.
Tore: 1:0 Peltrie (40.); 2:0 Knoll (41.); 3:0 Knoll (56.); 4:0 M. Stöcker (73.); 5:0 Knoll (74.); 6:0 Macht (76.); 7:0 Peltrie (81.); 7:1 Deger (89.). - Schiedsrichter: Opel (Ramsenthal). - Zuschauer: 55.


SpVgg Goldkronach -
TSV Ködnitz 1:2 /(0:1)
Nach einem Deckungsfehler ging Ködnitz überraschend in Führung. Erst Mitte der zweiten Halbzeit gelang den Einheimischen der hochverdiente Ausgleich. Zehn Minuten vor Schluss gelang den Gästen die erneute Führung aus abseitsverdächtiger Position. Die SpVgg haderte zurecht über einige Schiedsrichterentscheidungen.
Tore: 0:1 Thomalla (7.); 1:1 Rabenstein (67.); 1:2 Riediger (83.). - Schiedsrichter: Skiba.


SV Röhrenhof II -
TDC Lindau II 0:3 (0:2)
Bereits nach einer Minute ging der TDC in Führung. Rauh erhöhte noch vor der Pause auf 2:0. Den Schlusspunkt setzte Karanfil kurz nach der Pause mit dem Treffer zum 3:0.
Tore: 0:1 Savaszi (1.); 0:2 Rauh (29.); 0:3 Karanfil (52.). - Schiedsrichter: Schramm. - Zuschauer: 30.


SpVgg IV/Uni-PSV Bayreuth II -
BC Leuchau 2:3 (1:2)
Bereits nach acht Minuten gingen die Bayreuther in Führung. Durch Treffer von Buday und Bartunek drehte Leuchau die Partie noch vor der Pause. Kurz nach dem Wechsel erzielte Dermer mit seinem zweiten Treffer den Ausgleich. Danach schoss Heumann den 3:2-Siegtreffer.
Tore: 1:0 Dermer (8.); 1:1 Buday (25.); 1:2 Bartunek (42.); 2:2 Dermer (55.); 2:3 Heumann (61.). - Schiedsrichter: Schneider. - Zuschauer: 50.