Robert Hübschmann, Forchheim: Forchheim hat einige Industrieruinen - Kimberley-Clark-Gelände, C&A-Lager etc. Inwieweit müssen oder sollten die Verursacher dieser massiven Bauruinen für ihre Hinterlassenschaften Verantwortung tragen? Wie kann man diese Flächen weiter nutzen?

Manfred Hümmer (FW): Die Eigentümer dieser Immobilien tragen im Rahmen der Verkehrssicherungspflicht die Verantwortung hierfür selbst. Sie tragen auch das finanzielle Risiko. Je länger die Immobilie leersteht, desto höher ist der Wertverlust und desto größer werden Instandsetzungs- und Modernisierungsmaßnahmen. Die Stadt kann im Rahmen des Stadtmarketings helfen, Nachnutzer zu finden, Neu- oder Umnutzungskonzepte entwickeln oder selbst als Käufer auftreten. Die genannten Gebäude werden teilweise genutzt. red