Das Bayerische Brauereimuseum bietet Interessierten jeweils an den Samstagen, 31. Oktober, 21. November und 5. Dezember, um 17 Uhr eine kompakte Bierprobe. Kurzweilig und informativ können sich die Teilnehmer in etwa zwei Stunden die wichtigsten Grundkenntnisse des Bierbrauens aneignen. Diese vermittelt Biersommelier Martin Ständner im Rahmen einer 30-minütigen Führung durch die Abteilung "Bierbrauen um 1900" und bei einer sich anschließenden Bierverkostung. Die Sicherheits- und Hygienevorschriften werden selbstverständlich berücksichtigt.

Die Teilnehmer können sich in lockerer Atmosphäre über "die Welt des Bieres", über die gängigsten Biersorten, die beim Brauen verwendeten Rohstoffe, das Reinheitsgebot und vieles mehr informieren. Nach der Kurzführung verkosten dann alle zusammen mit dem Biersommelier fachmännisch drei Sorten Kulmbacher Biere (je 0,2 Liter) - den "Urtyp" aus der Gläsernen Museumsbrauerei eingeschlossen. Dazu gibt es eine ofenfrische Breze. red