Herzogenaurach — Unter dem Motto "Leo meets Herzogenaurach" stand die Auftaktveranstaltung zur Gründung eines Leo-Clubs in den Räumen der VR-Bank. Initiator war der Vizepräsident des seit 25 Jahren bestehenden Lions-Clubs Herzogenaurach, Stefan Bieger. Er war der Meinung, dass ein Leo-Club für eine attraktive Stadt wie Herzogenaurach eine Bereicherung wäre.
Der Jugendorganisation der Lions gehören Menschen zwischen 16 und 30 Jahren an. Die Ziele eines Leo-Clubs liegen vor allem im sozialen Bereich. Die Mitglieder wollen Kinder unterstützen, soziale Projekte auf den Weg bringen, älteren Menschen eine Freude bereiten oder die Tafeln mit Sammelaktionen unterstützen. Zudem gibt es interne Programme, an denen die Mitglieder zum Beispiel ihre Softskills trainieren, Leos aus aller Welt kennenlernen und vor allem viel Spaß haben können.
Zum Auftakt kamen der Distriktbeauftragte für Leos, Johannes Reizammer, und der Präsident des Leo-Clubs Erlangen, Paul Walz. Die Jugendlichen möchten in Verbindung bleiben. Zur nächsten Versammlung am 11. Juni um 19 Uhr in der VR-Bank sind alle Interessierte n eingeladen. Anmelden kann man sich per E-Mail (info@leo-herzogenaurach.de), näher informieren unter leo-herzogenaurach.de. red