Am Sonntag, 25. Juni, um 17 veranstaltet der Musikrat Stadt und Landkreis Bamberg e. V. im Baunacher Bürgerhaus, Überkumstraße 17, sein diesjähriges Ehrungskonzert. Dem Konzert geht die ordentliche Jahreshauptversammlung des Musikrates Stadt und Landkreis Bamberg - der Dachorganisation aller vokalen und instrumentalen Vereine und Gruppen in der Stadt und im Landkreis - um 15 Uhr voraus.
Im Jahreszyklus des Musikrates ist das Ehrungskonzert immer wieder ein besonderer Höhepunkt. Auch in diesem Jahr konnte wieder ein ansprechendes Programm zusammengestellt werden. Ausgestaltet wird das Konzert vom gastgebenden Ortsverein, dem Musikverein Baunach und von drei Leistungschören des Fränkischen Sängerbundes (FSB) sowie von namhaften Instrumental-Solisten und -Duos, welche bei den Kammermusikwettbewerben des NBMB, des BBMV und bei "Jugend musiziert" überörtlich großartige Erfolge erzielt haben und zum Großteil auch den Titel eines Verbands- und Landessieger "erspielten". Außerdem erstmals im Musikrat-Programm ist eine Sopran-Solistin, die bei den "Jugend musiziert"-Wettbewerben sehr erfolgreich war.
Im zweiten Teil des Konzertes stehen neben den musikalischen Beiträgen die Ehrungen für "besondere Verdienste um die Musik" im Vordergrund des Geschehens. Solisten, Duos, Ensembles, Kapellen und Chöre, welche im vergangenen Jahr "ausgezeichnete Erfolge" bei Wettbewerben und Wertungsspielen erzielten, werden ausgezeichnet.
Zu dieser Konzert-Veranstaltung ist die gesamte Bevölkerung bei freiem Eintritt eingeladen. Vor dem Konzert und in der Pause werden die Besucher vom gastgebenden Verein - dem Musikverein Baunach - mit Getränken und Imbiss bewirtet. pa