Konzertpianist István Lajkó ist nicht nur ein Virtuose mit glasklarem, differenziertem Anschlag, sondern auch ein Meister der feinen Zwischentöne. Am Sonntag, 3. November, gastiert der international konzertierende Ungar um 17 Uhr in der ehemaligen Synagoge, Judengasse 12, in Lichtenfels mit seinem Programm "Romantik - Temperamentvolle Tarantella!". Aus dem ursprünglich therapeutischen Tanz entwickelten sich im Laufe der Zeit unter dem Oberbegriff "Tarantella" Tanzformen, die der wilden Leidenschaft, der rasenden Liebe und dem Vergnügen Ausdruck verliehen. Franz Schuberts letzter Satz seiner Sonate D 958 oder aber auch Franz Liszts Tarantellas sind ein wunderbares, temperamentvolles Beispiel dafür. Platzreservierungen sind möglich unter der Telefonnummer 0211 936 5090. Foto: Peter Herman