Zwei junge Menschen trugen leichte Verletzungen davon, als ihr Fahrzeug von der Straße abkam und sich überschlug. Am späten Donnerstagnachmittag war ein 21-Jähriger mit seiner 18-jährigen Begleiterin von Bad Bocklet nach Burghausen unterwegs. Etwa auf Höhe der Kompostieranlage kam er auf gerader Strecke nach rechts von der Fahrbahn ab.

Der junge Mann fuhr zunächst die Böschung entlang, dann überschlug sich das Auto. Beide erlitten Platzwunden am Kopf und kamen vorsorglich ins Krankenhaus. Der Fahrer hatte getrunken. Ein Test ergab 0,3 Promille Alkohol. Das Fahrzeug wurde in Eigenregie geborgen. Die Polizei schätzt den wirtschaftlichen Totalschaden auf etwa 3000 Euro.

Folgeunfall an fast gleicher Stelle

Etwa eine Stunde später passierte ein weiterer Unfall. Eine 52-jährige Audi-Fahrerin hielt nahe der Unfallstelle an. Sie wollte sich vergewissern, ob noch Hilfe nötig sei. Doch ein 41-jähriger Fahrer eines Kleintransporter sah das zu spät und fuhr auf. Es entstand Sachschaden von rund 30 000 Euro. Der stark beschädigte Audi wurde abgeschleppt. pol