Kulmbach — Immer mehr Lehrstellen bleiben unbesetzt. Einerseits, so die Industrie- und Handelskammer Bayreuth, ist ein Trend zu beobachten, dass Ausbildungsverträge immer früher abgeschlossen werden, andererseits entscheiden sich immer mehr Jugendliche immer später, wie sie ins Berufsleben starten wollen. An diese Jugendlichen wendet sich der deutschlandweite IHK-Tag der Ausbildungschance am heutigen 15. Juni. Experten der IHK beraten Jugendliche zum Berufseinstieg und geben Bewerbungstipps.
Besonders schwer tun sich Unternehmen im Maschinenbau, Nachwuchs zu finden - vor allem, wenn Maschinen- und Anlagenführer im Textilbereich gesucht werden. Offene Lehrstellen gibt es bei Berufskraftfahrern und Gastronomieberufen, aber auch im Bereich der Mechatronik. "Rechnerisch gibt es für jeden Ausbildungsplatzsuchenden mehr als ein Angebot", so Bernd Rehorz, Bereichsleiter berufliche Bildung. "Nicht jeder wird seinen Traumberuf finden, oft gibt es aber artverwandte Berufe mit offenen Lehrstellen."
Zum Tag der Ausbildungschance hat die IHK für Oberfranken Bayreuth eine Hotline geschaltet. Die Ausbildungsberater sind unter den Rufnummern 0921/886-176, -177, -178 oder -179 zu erreichen. red