Die vor wenigen Tagen durch einen Lkw beschädigte Lederer-Skulptur "Königin III" am Rathausplatz wird Ende der Woche abgebaut und zur Reparatur nach Bayreuth gebracht. Darüber informierte jetzt das Kulturamt der Stadtverwaltung. Der Künstler Helmut Lederer (1919-1999) war Fotograf und Bildhauer, er lebte von 1947 bis zu seinem Tod in Erlangen. Noch heute schmücken zahlreiche seiner Plastiken den öffentlichen Raum der Hugenottenstadt. Nach ihm ist eine Straße in Alterlangen benannt. Er war unter anderem als Gestalter des Stadtmagazins "Das neue Erlangen" tätig. red