Thomas Heinrich und Anita Schmitt haben die Ausstellung "Acryl Art" in der Schatzinsel, Grabengasse 2, in Bad Kissingen eröffnet. Nach dem Konzept "Galerie und Geschenke" wird künftig eine wechselnde Ausstellung den Laden für Kunsthandwerk, Souvenirs und Fanartikel bereichern.

Die Ausstellung "Acryl Art" von Anita Schmitt, mit Künstlernamen Atina, wird noch bis 21. November zu sehen sein. Inmitten der Geschenkartikel der "Schatzinsel" stehen die Kunstwerke. Eine Broschüre erklärt sowohl die Techniken als auch die Kunstwerke.

Der Schwerpunkt der Ausstellung liegt in den Acrylmaltechniken Acrylic Blob Painting, Acrylic Fluid Blog Painting und Pouring. Dabei handelt es sich um Do-it-yourself-Trends aus Amerika. Acrylic Blob Painting ist ein Farbspektakel in 3D. Übereinandergeschichtete Farbkleckse werden in sogenannten Blobs auf die Leinwand platziert.

Die Technik Acryl Fluid Blob Painting hat Anita Schmitt selbst erfunden. "Bei dem Blob Painting muss der Gestalter stets 24 bis 48 Stunden bis zum Auftragen des nächsten Blobs warten, das hat mir zu lange gedauert, und die Technik wurde von mir abgewandelt." Pouring ist ein Acrylgießen. Je nach Technik, wie zum Beispiel Flip Cup, Swipe, String oder mit dem Fön, entstehen Unikate. Die Werke sind abstrakt und drücken Lebenslust und Freude an der Farbei aus.

Bei der Ausstellungseröffnung haben die Besucher eine vor Ort erstellte Postkarte mit dem von der Künstlerin kreierten "Cracy Love Birds" als Aquarell erhalten.

Auf die Frage, wie sie neben ihrer Tätigkeit als Leiterin der Akademie Heiligenfeld, Selbständigkeit und Ehrenamt zum Malen gekommen ist, beantworte sie mit "es ist für mich Entspannung und somit Gesundheitsvorsorge. Zudem lenkt künstlerisches Gestalten das Auge auf das Schöne im Leben und fördert die Kreativität".

Wer selbst künstlerisch tätig werden möchte, kann das im Wohnzimmeratelier von Anita Schmitt in der Promenadestraße 17. Dort ermöglicht sie kreatives Miteinander und ist selbst schöpferisch tätig. Die Termine der öffentlichen Workshops finden sich auf der Internetseite www.anitaschmitt.de .

Die "Schatzinsel" und somit die Ausstellung ist dienstags bis freitags von 10 bis 17 Uhr und samstags von 10 bis 14 Uhr geöffnet. An den Gesundheitstagen wird die "Schatzinsel" zudem am Sonntag geöffnet sein. Thomas Heinrich und Anita Schmitt organisieren auch eine Midissage am 31. Oktober von 10 bis 12 Uhr und eine Finissage am 21. November von 10 bis 12 Uhr.

In der Ausstellung ist das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes verpflichtend und die Kundenanzahl im Laden ist auf vier Personen begrenzt.

Neben dem unverbindlichen Anschauen ist der Kauf der Kunstwerke möglich. Ein Prozentteil des Verkaufs im Geschäft oder einer entgegengenommenen Auftragsarbeit geht an die "Schatzinsel" zur Unterstützung in der Coronazeit. red