Ebermannstadt — Der Kulturkreis Ebermannstadt lädt am Donnerstag, 13. November, um 19.30 Uhr zu einem Vortrag mit dem Thema "Leben unter israelischer Besatzung" in den Resengörgsaal, Hauptstr. 36 ein.
Christine Heberlein hat im Rahmen des Ökumenischen Begleitprogramms in Palästina und Israel (EAPPI) drei Monate im Westjordanland verbracht und dabei die Folgen der israelischen Besatzung hautnah erfahren: "Sie lebte in einem kleinen Dorf in der Nähe von Nablus, dessen Existenz durch die nahegelegenen israelischen Siedlungen bedroht ist und erlebte so die tagtägliche Belastung der Menschen vor Ort", schreiben die Veranstalter. Zu ihren Aufgaben gehörte es beispielsweise, Kinder auf ihrem Schulweg an Soldaten vorbei zu begleiten. red