Große Erfolge feierten Aktive des Karneval-Clubs "Die Besenbinder" Röttenbach bei den süddeutschen Meisterschaften in Homburg. Die Tanzmariechen Lea Höhn und Michelle Zerrahn konnten jeweils den Titel an Land ziehen, zudem gab es zwei dritte Plätze in den Kategorien Juniorenschautanz und Tanzmariechen Ü 15.
Lea Höhn wurde mit 449 Punkten verdient süddeutsche Meisterin in der Altersklasse der Jugendtanzmariechen. Sie zeigte eine wunderbare Leistung, die umso höher zu bewerten ist, da sie in dieser Session zum ersten Mal alleine auf der großen Bühne stand.
Mit ihrem Tanzpartner Pascal Bayreuther wird sie am Wochenende bei den deutschen Meisterschaften in Oberhausen auch bei den Junioren antreten. Das Röttenbacher Paar hatte sich in der vorangegangenen Session den deutschen Jugend-Meistertitel ertanzt und darf als amtierender Meister nun in der nächst höheren Altersklasse antreten.
Bei den Junioren schaffte die Reisiggarde mit 419 Punkten ebenfalls die Qualifikation für Oberhausen. 437 Zähler und Platz drei gab es für den Schautanz "Hoch hinaus" der Junioren, die damit ebenfalls bei den "Deutschen" starten dürfen.
Juniorenmariechen Michelle Zerrahn fegte überzeugend über die Bühne und bekam hierfür grandiose 461 Punkte. Der verdiente Lohn war der Titelgewinn. Auch Fiona Schneider zeigte in neuer Uniform einen wunderbaren Tanz und löste mit 431 Punkten die Fahrkarte nach Oberhausen.
Alina Schubert, die in dieser Session von den Jugend- zu den Juniorenmariechen aufgerückt war, erhielt 420 Punkte für ihre Darbietung. Sie verpasste die Qualifikation knapp, kann aber stolz sein, als Juniorenmariechen bei den besten Tänzerinnen im süddeutschen Raum angekommen zu sein.
Bei den weiblichen Garden der Altersklasse Ü 15 erreichten die "Besenbinder" Rang vier. 453 Punkte erhielten die Sportlerinnen für eine grandiose Darbietung. Somit startet nicht nur der amtierende Deutsche Meister mit dem Schautanz, sondern auch die Ü 15 in Oberhausen.
Bei den Tanzmariechen der Ü 15 qualifizierten sich drei Solistinnen für das große Saisonfinale in Oberhausen. Platz drei belegte eine strahlende Christina Mulzer (469 Punkte), sie wird von Carina Mayer und der Newcomerin Vanessa Tsvetanov begleitet.


Elf Eisen im Feuer

Antonia Popp und Martina Salomon konnten sich unter den Top 20 der süddeutschen Tänzerinnen einreihen.
Damit haben die "Besenbinder" am 25. und 26. März bei den 46. Deutschen Meisterschaften in Oberhausen elf Eisen im Feuer. red