Eine "Woche für Gesundheit und Nachhaltigkeit" in der Dr.-Roßbach-Schule sollte Kinder, Eltern und Lehrerinnen darauf aufmerksam machen, welche Vorteile es für alle Beteiligten hat, wenn Schüler zur Schule laufen.

In einer Feierstunde holten sich die fleißigsten Läufer der Klasse 2c mit ihrer Lehrkraft Jutta Hartmann eine Belohnung in Form eines Zuschusses für die Klassenkasse vom Unterstützer der Aktion, dem Bund Naturschutz Kreisgruppe Lichtenfels, ab. Lob spendete ihnen deswegen auch der BN-Vorsitzende Günter Lutz. Motiviert waren alle Kinder, und sie können auch sagen, warum es so guttut: "Bewegung ist gut für die Gesundheit!", weiß Neele, und Spaß macht es auch, sich auf dem Weg mit den Freunden zu unterhalten. Laura hat noch eine Begründung parat: "Weniger Autoverkehr ist dann auch, das ist besser für die Umwelt." Damit bringen die Schülerinnen auf den Punkt, was sich auch die Erwachsenen immer wieder bewusst machen sollten: Laufen hält fit, entspannt und reduziert den Schadstoffausstoß.

Bewegung schon vor dem Unterricht erleichtert die Konzentration und das Lernen am Vormittag. Und weniger Verkehr vor der Schule macht den Schulweg und die Bushaltestelle für alle Kinder ein Stück sicherer. Auf die Frage "Wer läuft jetzt alles weiterhin zur Schule?" meldeten sich dann auch die meisten Schüler. red