Am Dienstag hat sich gegen 10.45 Uhr auf der Staatsstraße zwischen Weiher und Dormitz an der Einmündung nach Kalchreuth ein Verkehrsunfall mit einem Auto und einem Lastwagen ereignet. Der Lkw fuhr von Weiher kommend in Richtung Dormitz. Der 36-jährige Autofahrer kam aus der untergeordneten Einmündung von Kalchreuth und wollte nach rechts Richtung Dormitz abbiegen. Vermutlich unterschätzte er die Geschwindigkeit des nicht zu übersehenden Lasters, als er am Stopp-Schild losfuhr. Trotz einer Vollbremsung konnte der 59-jährige Lkw-Fahrer den Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Das Auto wurde lediglich im vorderen Bereich getroffen. Die beiden Insassen erlitten deshalb nur leichte Verletzungen und wurden in ein Krankenhaus gebracht. Am Auto entstand jedoch ein Totalschaden in Höhe von circa 10 000 Euro.