Beamte der Polizeiinspektion Lichtenfels führten am Dienstagnachmittag auf der Ortsverbindungsstraße in Richtung Schwürbitz eine Laserkontrolle durch. Hierbei mussten sie insgesamt zehn Verkehrsteilnehmer beanstanden. Der Schnellste fuhr bei erlaubten 60 mit 98 km/h in die Kontrollstelle. Ihn erwartet eine Anzeige mit einem Bußgeld und einem Punkt in Flensburg. Während der Kontrolle stellten die Polizisten zudem fest, dass ein 17-jähriger Mofa-Fahrer Schlangenlinien fuhr. Nach einem positiven Drogenschnelltest wurde die Weiterfahrt untersagt und eine Blutentnahme im Klinikum Lichtenfels durchgeführt. Der 17-Jährige erhält eine Anzeige.