Die Lasco Umformtechnik GmbH zeichnete Leistung und Loyalität von sieben Mitarbeitern aus, die seit 40 beziehungsweise 25 Jahren für das Unternehmen tätig sind und aktiv zum Erfolg des Werkzeugmaschinenherstellers beitragen. In feierlicher Form würdigten die Geschäftsführer Lothar Bauersachs, Thomas Götz und Robert Welsch die Firmenzugehörigkeit von Roland Hahn und Günther Zetzmann (40 Jahre) sowie Romy Musbach, Klaus Bischoff, Alexander Grasmück, Matthias Kreppel, Oliver Lange, Stefan Plenert und Waldemar Simon (25 Jahre).

Als Zeichen der Anerkennung übergab die Firmenleitung im Beisein des stellvertretenden Betriebsratsvorsitzenden, Thomas Koppitz, Urkunden und Treueprämien sowie das Ehrenzeichen des Kuratoriums der Bayerischen Arbeitgeberschaft und IHK-Ehrenurkunden.

Günther Zetzmann begann nach seinem Eintritt in das Unternehmen 1980 seine berufliche Laufbahn in der kaufmännischen Verwaltung, die er aufgrund seiner Leistungen bereits zwei Jahre später verantwortlich leitete. Ab 1981 war er für den Auf- und Ausbau der EDV (ERP-Systeme) zuständig und übernahm auch die Leitung dieser Abteilung. Von 1987 bis 1995 war er zudem Datenschutzbeauftragter und stellvertretender Einkaufsleiter, eine Aufgabe, in der er seine Berufung fand, heißt es in einer Pressemitteilung des Unternehmens.

Roland Hahn wurde 1980 als Zerspanungsmechaniker eingestellt und war zeitweise auch im Bereich Werkzeugeinstellung tätig. Eine CNC-Weiterbildung und seine Qualifikation als Steuerungsprogrammierer erlauben es dem hochspezialisierten Bediener von Bohr-, Fräs- und Nutenziehmaschinen, eigenverantwortlich anspruchsvolle Arbeiten auszuführen - von der Wahl der Werkzeuge über die jeweilige Programmierung der Maschine bis hin zur Überprüfung der fertigen Teile.

Romy Musbach trat 1995 als auszubildende Industriekauffrau bei Lasco ein. Schon bald entdeckte sie ihre Vorliebe für Mediengestaltung. Nach einem Fernstudium an der Grafikakademie und dem IHK-Berufsabschluss als Mediengestalterin wurde Musbach kurze Zeit später stellvertretende Bereichsleiterin Grafik und Gestaltung. Seit 2019 bewährt sie sich in der Marketingabteilung - Bereich Design.

Klaus Bischoff kam bereits mit einigen Jahren Berufserfahrung 1995 als technischer Zeichner (Maschinenbau) zu Lasco. Mit seinem breiten Fachwissen unterstützt er unterschiedlichste Projekte im Pressenbau des Fachbereiches Konstruktion. Seine Spezialgebiete umfassen individuelle Maschinenkonstruktionen, Hydraulik- und Sonderkonstruktionen.

Alexander Grasmück begann 1995 seine Ausbildung zum Industriemechaniker bei Lasco. Der Schwerpunkt des hochspezialisierten Monteurs liegt im Bereich Kalksandsteinpressen. Seine kasachischen Wurzeln prädestinieren ihn, vor allem im russisch-sprachigen Raum für komplexe Serviceaufgaben eingesetzt zu werden.

Matthias Kreppel trat ebenfalls 1995 als auszubildender Industriemechaniker in das Unternehmen ein. Er ist seitdem im Rahmen von Montagen und Inbetriebnahmen im In- und Ausland tätig und kann sein enormes Wissen in der gesamten Produktpalette von Lasco sowohl im Bereich Umformtechnik als auch im Bereich Kalksandstein bei Kundeneinsätzen anwenden.

Oliver Lange wechselte 1995 als Maschinenschlosser zu Lasco und ist seitdem sowohl intern als auch bei Kunden weltweit mit der Montage, Aufstellung und Inbetriebnahme von Maschinen und Anlagen betreut. Seine Spezialisierung auf Großanlagen mit komplexen Automatisierungssystemen macht ihn zu einem sehr gefragten Experten.

Stefan Plenert absolvierte bei Lasco von 1995 bis Anfang 1999 eine Ausbildung als Energieelektroniker, Fachrichtung Betriebstechnik. Danach war er als Monteur der Elektroabteilung unterwegs und unterstützt nun als Servicemonteur mit langjähriger Erfahrung Lasco-Kunden weltweit.

Waldemar Simon konnte bereits einige Jahre Berufserfahrung aufweisen, bevor er 1995 als Zerspanungsmechaniker zu Lasco kam. Seitdem war er an unterschiedlichen Zerspanungsmaschinen tätig und absolvierte interne Schulungen im Bereich Maschinensteuerungen, um stets auf dem neuesten Stand zu bleiben. red