von unserem Mitarbeiter  Tim Förster

Bamberg/Burgebrach — "Ich bin Brass-Band-verrückt und möchte so viel spielen wie möglich." Befragt man die Musiker der "Brass Band Bamberg" zu ihrer Motivation, kommen eindeutige Antworten. Kaum ein Jahr gibt es das Ensemble, da unternimmt es seinen ersten großen Streifzug durchs Mutterland der Brass Band - England. Das neue Konzertprogramm bringt die Musiker schon jetzt an ihre Grenzen beziehungsweise darüber hinaus, auf jeden Fall aber gehörig ins Schwitzen.
Die Geburtsstunde der Brass Band Bamberg liegt im Sommer 2014. Initiator Rupert Motschenbacher, noch so ein Brass-Band-Verrückter, hatte sich auf die Suche nach Musikern gemacht - und war ohne Mühe fündig geworden. Unter dem Dach des Kreisverbandes Bamberg gab die Band im November desselben Jahres ihren Bühneneinstand. Seitdem ist sie eine von wenigen Dutzend Brass Bands in Deutschland.