In Kronach konnte kürzlich Margareta Bayerlein ihren 85. Geburtstag feiern. Die Jubilarin stammt aus den ehemaligen deutschen Ostgebieten, wurde aber schon als junges Mädchen aus ihrer Heimat vertrieben. 1960 kam Margareta Bayerlein nach Weißenbrunn. Dort nahm sie rege am Ortsgeschehen und Vereinsleben teil. So engagierte sie sich u. a. für den örtlichen Gesang- und Musikverein, für den SPD-Ortsverein, die Vereinigten Nachbarn Weißenbrunn oder die Arbeitsgemeinschaft 60plus der SPD. Dem VdK-Ortsverband Weißenbrunn hält sie schon seit über 50 Jahren die Treue. Zudem war sie als Zeitungsausträgerin in Weißenbrunn im Einsatz und kam dadurch mit vielen Menschen in Kontakt.
Auch nach ihrem Umzug in die Obere Stadt in Kronach im Jahr 2000 blieb ihr Interesse am Stadtgeschehen bestehen. Insbesondere zeigte sie sich politisch sehr interessiert und verfolgte regelmäßig als Zuhörerin die Sitzungen des Kronacher Stadtrates. Seit sechs Jahren lebt die Jubilarin nun im BRK-Seniorenhaus.An ihrem Ehrentag konnte sich die Jubilarin über viele Glückwünsche freuen. Kronachs Erster Bürgermeister Wolfgang Beiergrößlein gratulierte namens der Stadt. Die Pfarrgemeinde St. Johannes übermittelte ebenso Glück- und Segenswünsche wie die Heimleitung und das Pflegepersonal. Auch zahlreiche Vereine aus Weißenbrunn waren mit Abordnungen gekommen, um persönlich zu gratulieren, darunter Margit Elflein von den Vereinigten Nachbarn sowie Dieter Wolf und seine Stellvertreterin Gisela Mertel für den VdK-Ortsverband. red