Bamberg — Der Tauchclub Bamberg hat zum zweiten Mal einen internationalen Apnoewettkampf im Hallenbad in Burgebrach ausgetragen. In den Disziplinen Static und Dynamic gingen Gäste aus Österreich, der Schweiz, Finnland und Deutschland an den Start.
Barbara Jeschke erkämpfte sich Platz 1 in der Damenwertung mit 4:48 Min. Static und 124 m Dynamic. Elisabeth Hummel erreichte mit einer Zeit von 4:37 Min. (Static) und 124 m (Dynamic) den zweiten Platz. Anke Immelmann wurde Dritte mit einer Zeit von 4:10 Min. und einer Strecke von 75 m. In der Herrenwertung ergab sich folgendes Ranking: Es siegte Robert Woltmann in 6:41 Min. Static und einer herausragenden Leistung von 161 m Dynamic ohne Flossen. Auf Platz 2 folgte Antero Joki (Finnland) mit 6:48 Min. Static und 150 m Dynamic. Platz 3 belegte Patrick Thümmler mit 6:01Min. Static und 125 m Dynamic. Auch die Athleten des Tauchclubs Bamberg wiesen im internationalen Ranking sehr gute Platzierungen auf. Alicia Weier erreichte mit 4:09 Min. Static und 65 m Dynamic Platz 4 und Julia Repus mit 4:10 Min. und 57 m Platz 5. Bei den Herren belegten Fabien Borrat (5:05 Min./82 m) und Thomas Niedermaier (4:33 Min./ 89 m) die Plätze 8 und 9. Wie Niedermaier konnnte auch Fabien Borrat wegen Trainingsrückstands nicht seine volle Leistung bringen. Ergebnisliste unter www.tauchclub-bamberg.de. red