Zur Bundestagswahl am 24. September bietet das Landratsamt Bamberg nach Schließung der Wahllokale wieder seinen Bürgerservice an. Alle Wahler-gebnisse aus den jeweils zugehörigen Gemeinden des Landkreises werden zeitnah ins Internet gestellt und können unmittelbar dort abgerufen werden.
Auf der Startseite der Homepage (www.landkreis-bamberg.de) gibt es bereits jetzt unter "Aktuelles" Hinweise zur Bundestagswahl. Alternativ können die Nutzer der Homepage über den Navigationspunkt "Bürgerservice/Veröffentlichungen" zu den aktuellen Wahlen und Abstimmungen gelangen. Unter dem Menüpunkt "Bundestagswahl 2017" finden sich momentan umfassende Informationen zur aktuellen Wahl. Am Wahlabend wird das Landratsamt dort darüber hinaus laufend zeitnah alle eingehenden Meldungen der Gemeinden einstellen. Im Einzelnen ist dann dem Internet zu entnehmen:
• Ergebnisse der Parteien in Prozent (Grafik),
• absolute Stimmenzahl und Prozentanteile der jeweiligen Parteien,
• Zahl der Wahlberechtigten, der Wähler und Wahlbeteiligung,
• Zahl der gültigen und ungültigen Stimmen.
Dieselben Angaben werden auch für jede einzelne Gemeinde und jeden Wahlbezirk ersichtlich sein.


Wahlkreiseinteilung

Zu beachten ist die Wahlkreiseinteilung des Landkreises Bamberg bei der Bundestagswahl. Der Landkreis ist den beiden Wahlkreisen 236 Bamberg und 240 Kulmbach zugeordnet. Danach sind 17 der 36 kreisangehörigen Gemeinden in den Wahlkreis Bamberg und die restlichen 19 Kommunen in den Wahlkreis Kulmbach eingegliedert. Eine Karte zur Zugehörigkeit der Wahlkreise ist auf der Homepage des Landkreises Bamberg abrufbar.
Die Briefwahl kann für die Bundestagswahl wiederum ohne Angabe von Gründen beantragt werden können, teilt das Landratsamt mit. Die Wahllokale sind in Deutschland von 8 bis 18 Uhr geöffnet. red