Katschenreuth — Durch einen Sieg bzw. ein Unentschieden sicherten sich die Herren 60 und 65 des VfR Katschenreuth vorzeitig den Klassenerhalt in ihren jeweiligen Landesligen. Die Herren 65 des VfR sind sogar punktgleich mit dem Tabellenzweiten.
Der Ligaverbleib rückt dagegen für die Katschenreuther in immer weitere Ferne, nachdem es auch im fünften Saisonspiel nicht zum Sieg reichte.

Herren-60-Landesliga

TUS Feuchtwangen - VfR Katschenreuth 4:17. - Während Wagner und Fischer die beiden Spitzeneinzel abgeben mussten, konnten die restlichen Einzel gewonnen werden. Oehrlein hatte nach hart umkämpften und gewonnenem ersten Satz keine Mühe mehr mit seinem Gegner. Ebert musste nach gewonnenem ersten Satz und 5:2-Führung noch in den Tiebreak. Hier setzte sich jedoch sein sichereres Spiel durch.