Diebesgut im Wert von knapp 100 Euro und Rauschgift stellten Polizisten bei einem Ladendieb am Dienstagnachmittag in der Innenstadt sicher. Weil er sich in einem Ladengeschäft im Steinweg auffällig verhielt, zog ein 44 Jahre alter Mann aus Sonneberg die Aufmerksamkeit des Personals auf sich. In dem Moment, als ein Angestellter den vermeintlichen Kunden ansprechen wollte, verließ dieser zügig den Laden, ließ aber seine Tasche zurück. Darin befanden sich sein Ausweis und auch einige Gramm Rauschgift. Auf der Anfahrt zum Geschäft wurde der Mann gegen 16 Uhr von einer Polizeistreife in Tatortnähe angetroffen und kontrolliert. Dabei trug der Langfinger zwei Pullover übereinander, an denen die Diebstahlsicherungen herausgerissen waren. Zudem stellten die Polizisten ebenfalls in dem Geschäft gestohlene Speicherkarten und das Rauschgift sicher. Die Beamten zeigten den Mann wegen Ladendiebstahls und eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz an. pol